Alaskan Husky - A dream comes true

Pasviktrail 2013
Pasviktrail 2013

 

 

 

 

DAS will ich machen...

 

 

 

 

...und dafür braucht man Schlittenhunde

Während meiner Zeit bei Sollia Gjestegård war ich für 40 Alaskan Huskys verantwortlich und habe diese Hunde schätzen und lieben gelernt.

 

Es ist keine von der FCI anerkannte Rasse, folglich gibt es auch keinen Rassestandard. Der Alaskan Husky soll ein guter Schlittenhund sein, wie er dabei aussieht, ist nebensächlich. Die Alaskans sind eine bunte Mischung aus allen nordischen Rassen mit hauptsächlich Jagd- und Windhunden. Heutzutage ist er der klassische Hund für Schlittenhunderennen. Wichtig ist, dass die Hunde immensen Laufwillen mitbringen, der durch nichts zu erschüttern ist. Dabei sollten sie eine gewisse Geschwindigkeit halten können. Sie müssen felltechnisch in der Lage sein, auch bei Schneestürmen mit Temperaturen unter -40°C draußen zu sein. Bei einem Rennen kann einem wettertechnisch schließlich alles passieren. Je mehr Hunger ein Schlittenhund hat, desto besser. Bei Höchstleistungen in extremer Witterung ist es lebenswichtig für den Hund, dass er jederzeit Futter und Wasser annimmt.

Nur Hunde von guter Gesundheit haben eine Chance, mit dem harten Leben dieser Hochleistungssportler zurecht zu kommen. Möglichst korrekte Anatomie ist von Vorteil, Schwächen dort können aber mit Willenskraft wettgemacht werden. Da die Hunde viele tausend Kilometer in ihrem Leben auf Schnee und Eis zurücklegen, ist die Qualität der Pfoten/Krallen von großer Wichtigkeit.

 

Um Rennen oder Touren mit Hunden vor dem Schlitten zu fahren, braucht man mehr als einen Hund. Erfahrene Musher haben im Training für Langdistanzrennen oft 16 oder mehr Hunde gleichzeitig vor dem Schlitten. Die Haltung und der Umgang mit den Tieren muss dementsprechend möglichst unkompliziert sein. Hunde, die permanent auf Kämpfe aus sind, machen einem das Leben unnötig schwer. Man ist bemüht, gut sozialisierte Hunde zu haben, die sich leicht im Rudel halten lassen und dabei gern mit dem Menschen zusammen arbeiten.